Natürlich ist alles, was robuste Islandpferde brauchen
Wir sind der Überzeugung, dass Islandpferde in einen Offenstall gehören. Sie sollen in einer Gruppe von Pferde wohnen, in der sie sowohl soziale Kontakte und Interaktionen pflegen, sich aber auch immer zurück ziehen können sollen.
Unsere Pferde werden mit ausreichend Raufutter versorgt, welches sie zeitgesteuert regelmäßig über 24h bekommen. Dadurch werden Fressstörungen verhindert und trotzdem sehen wir die leider oft grassierende Fettleibigkeit dieser leichtfuttrigen Rasse nicht bei uns. 

Wir freuen uns, Sie zu einem unverbindlichen Besuch bei uns willkommen zu heissen! Bitte melden Sie Sich vorher telefonisch bei uns an.

Neben dem auf dem Biohof produzierten Heu, welches wir verfüttern, stehen den Pferden stets unterschiedliche Salz- und Minerallecksteine zur Verfügung. Daneben trinken sie Wasser aus der Selbsttränke.

Unseren ReitschülerInnen, Pensionären und Gästen von Kursen steht ein Sandviereck zur Verfügung.
Unser WC ist geheizt, wir verfügen über einen Waschplatz und unsere Pensionäre bekommen ihren eigenen Sattelschrank in der großzügigen Sattelkammer.
Pensionäre und manche Verkaufspferde, Jungpferde in Ausbildung bzw. Berittpferde kommen in dem Genuss der inkludierten Nutzung der hofeigenen Bemerdecke zweimal pro Woche.